Skip to content
Druck
Druck

Ganztagsschulgebäude Freie Waldorfschule

Der schlank gestreckte Baukörper schiebt sich in nord-südlicher Achse dynamisch ansteigend aus dem Naturraum und wirkt als belebender Akzent in den öffentlichen Straßenraum. Die bewegte Fassade wird von einer ruhigen Dachfläche überspannt. Das Gebäude ist als Holzbau mit hinterlüfteter Fassade aus Lärchenschalung sowie Pfosten-Riegel-Konstruktion mit Verglasungselementen konzipiert. Form, Konstruktion und Materialität sind für die Nutzer erlebbar. Die Gebäudegliederung gestaltet sich nach den Funktionsbereichen Kommunikation, Kreativität und Gewerbe, entsprechend wird das Gebäude eindeutig innerhalb des Gesamtgeländes verortet. Mit der Schaffung bewegter Raumkanten wird der Eingangsbereich der Schule als wahrnehmbarer Platz gefasst und gleichzeitig zu den Freiflächen im hinteren Grundstücksbereich übergeleitet. Baukosten 1,9 Mio. € brutto