Die Symbiose von Corporate Design und Raumgestaltung schafft ein offenes, dynamisches Gestaltungskonzept, dass im Umgang mit der strengen Raumstruktur des Bestands viel Übersichtlichkeit und Diskretion bietet. Die Definition klarer Zonen schafft eine klare Abtrennung von Kunden- und  Mitarbeiterbereich und vermeidet Störungen. So wurden neben Präsentations- und Aktionsflächen auch zahlreiche Rückzugsbereiche für die Mitarbeiter geschaffen. Die Formsprache bedient sich dabei dynamischer Linien, die einen Gegenpol zur tektonischen Raumstruktur schaffen. Der Serviceraum ist durch den runden Empfangsbereichs im zentralen Schnittpunkt der beiden Eingänge und dem zusammenhängendem, offenen Beratungsbereich raumfassend gegliedert und generiert ein Optimum an Raumgewinn.